Herzlich Willkommen!

Aktuell

 

  

Lea verbringt die Sommerferien bei einem Freund ihrer Mutter in Irland. Dort, mitten in der Natur, ohne WLAN und Fernseher, soll die 15-Jährige die Erlebnisse verarbeiten, die ihr Vertrauen in eine planbare Zukunft 

zerstört haben: die Trennung ihrer Eltern und den Unfall ihrer besten Freundin. 

Als sie auf einem Spaziergang ein halb verhungertes Pferd findet, will Lea nur noch eins: das Tier retten. 

Aber der junge Hengst ist so verstört, dass ein Einfangen zunächst unmöglich erscheint. Lea muss nicht nur ihr Vertrauen zurückgewinnen, sondern auch das des Pferdes. 

 

 

„Toll geschrieben und so nah dran am echten Irland!“

Hungry Horse Outside

 

 

 

 

"Astrid Frank versteht es einfach den Leser zu fesseln."

 Stephanie Posthof, Thalia-Buchhandlung Berlin 

 

"Ohne jeden Abstrich kann man dieses Buch nur in den höchsten Tönen loben.“

Dr. M., Amazon 

 

"Ein wirklich tolles Buch - nicht nur für junge Pferdebegeisterte.“

Buchwahn

 

„Tiefgründig und emotional.“

Carmen Hodosi, Thalia Nordhorn

 

„Herzergreifend und spannend! Klare Leseempfehlung!“

Kaike Lösche, Thalia Bremen

 

"Für mich ein Highlight im Bereich der Jugendbücher ab 12! Eintauchen und genießen und unbedingt lesen!“

nichtohnebuch.blogspot

 

"Zum Träumen schön – ein wundervolles Buch!“

buecherweltcorniholmes

 

"Ein berührender Roman mit Tiefgang."

NetGalley, Sonja Tuchtenhagen

 

"Es ist eine authentisch erzählte Geschichte vor einer atemberaubenden Kulisse, die ihre Leser von Anfang an in ihren Bann zieht. Trotz ernster Themen, eine Wohlfühlgeschichte durch und durch."

NetGalley, Melanie Lauser

 



 

Ein Ponyhof nebenan! Da ist der Umzug aufs Land gar nicht mehr so schlimm. Und zwischen Leni und Pony Luna ist es Liebe auf den ersten Blick. Wenn da nicht Paula wäre, die sich erst mal gar nicht über die Neue im Stall freut ... 

 

Ab 6 Jahre!

 

2. Auflage

 

 

"Eine Geschichte über Neuanfänge, Ausgrenzung und Freundschaft"

janetts-meinung

 

"Eine emotionale, spannende, lustige Geschichte für Leseanfänger"

Kinderbuchkiste

 

 


Ulrich mag Zahlen. Auf die kann er sich immer verlassen. Denn eine Rechenaufgabe kann nie so oder so ausgehen.

Der Schulwechsel nach einem Umzug ist da schon ganz was anderes. Der kann so oder so ausgehen. 

Und als Uli sich seinen neuen Klassenkameraden vorstellen soll, kommt vor lauter Aufregung nur ein gestottertes „U-U-Uhu“ aus seinem Mund.

Klar, dass alle über ihn lachen und er bei seinen neuen Klassenkameraden nur noch der „Uhu“ ist. Und wer will schon einen Uhu zum Freund?

Uli wird stiller und stiller. Niemand nimmt ihm mehr richtig wahr. Bis Ulrike neu in die Klasse kommt. Sie sieht ihn so wie er ist. Und sie ist nicht still!

 

Eine feinfühlige, kindgerechte und lösungsorientierte Darstellung des Themas Mobbing für Grundschüler.

 

Ausgezeichnet mit dem Esel des Monats,

dem KIMI, Kinderbuchsiegel für Vielfalt, 

nominiert für die Kieler Lesesprotte 2020!

 

Download
Unterrichtsmaterial zu Uli Unsichtbar
Sie erhalten Informationen zum Thema Mobbing in der Grundschule, Interpretationshilfen sowie Arbeitsblätter zum Einsatz im Unterricht der 2. und 3. Klasse.
Anregungen zur Unterrichtsgestaltung Uli
Adobe Acrobat Dokument 46.4 MB

 

Lesespaß für Pferdemädchen ab 8 Jahren, inspiriert von einer bekannten Legende.

 

Reiterferien mit dem eigenen Pferd – wenn das mal nicht die besten Ferien aller Zeiten werden! Doch dann stellt sich heraus, dass Shania sich nicht so recht mit den anderen Mädchen anfreunden kann. Und auch Shanias Mustang Jalon hat beim dreitägigen Wettreiten eigentlich keine Chance gegen die edlen Araber, Andalusier und Trakehner. Aber Shania und Jalon geben nicht auf: Sie werden es den anderen schon zeigen!

 

Ein fesselndes Pferdebuch basierend auf der Legende eines echten Wunderpferds: Hidalgo, der kleine Mustang, der wahre Größe bewies.

 

 

Jetzt auch als Taschenbuch!

 

Anna ist ein hübsches, kluges und fröhliches Mädchen. Zu ihrem 13. Geburtstag bekommt sie von ihrem Vater ein Tagebuch geschenkt: »Für deine Geheimnisse«, sagt er. Doch Anna hat keine – bis ihre beste Freundin sich von ihr abwendet und in der Schule eine verhängnisvolle Mobbingspirale einsetzt.

 

Realistisch, psychologisch klug und bewegend stellt Astrid Frank Mobbing als gruppendynamischen Prozess mit seinen dramatischen Folgen dar.

 

Empfohlen von MOBBING HELP DESK:

»Besser hätte man die Thematik nicht erzählen

können – packend bis zur letzten Seite.

Höchst empfehlenswert!«

 




News

+ Esel des Monats der Zeitschrift Eselsohr
+ KIMI,  Kinderbuchsiegel für Vielfalt
+ nominiert für die Kieler Lesesprotte 2020

 

 

 

"Die stille Kraft des Titelhelden zieht sich nicht nur durch die Sprache Franks, sondern auch durch das äußere Erscheinungsbild von Illustration und Text. Beides kommt nämlich nicht im starken Kontrast von Schwarz-Weiß daher, sondern in zurückhaltenden Grautönen. Als wollten auch sie sich dem Lesenden, respektive Betrachtenden nicht aufdrängen.

 

'Uli Unsichtbar' ist ein gelungenes Gesamtkunstwerk, das sowohl sprachlich als auch grafisch und haptisch die Wesensart des Titelhelden spiegelt. Erst spät wird beim Namen genannt, was hier eine verheerende Eigendynamik entwickelt hat. Denn lange ist dies weder der Lehrerin noch den Kindern selbst klar. Doch Frank belässt es nicht dabei, sie zeigt einen überzeugenden Ausweg auf und lässt ihre Protagonisten gemeinsam eine Strategie gegen Mobbing entwickeln."

 

Sylvia Mucke


 

Jetzt auch als Taschenbuch!

 

Unsichtbare Wunden

gewinnt das

Harzburger Eselsohr 2018!

 

Unterrichtsmaterial zum kostenlosen Download unter www.unsichtbare-wunden.de